Praxis Dr. med. Simone Barsuhn & Dr. med. Andreas Barsuhn
 Praxis Dr. med. Simone Barsuhn & Dr. med. Andreas Barsuhn  

Videosprechstunde

Eine Videosprechstunde dient Ihrem Komfort und Ihrem und unserem Schutz im Falle einer möglichen Infektion. Deshalb stellen wir Ihnen die Videosprechstundenlösung CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE zur Verfügung.

Die CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE erfüllt die  hohen Anforderungen an den Datenschutz und die Datensicherheit.

 

Wie funktioniert es?

Bitte rufen Sie uns an oder mailen Sie uns unter praxis-barsuhn@web.de und nennen Ihren Namen, Ihre e-mail-Adresse, ein Terminfenster (Termine sind nur während der Praxisöffnungszeiten möglich) und das Stichwort "Videosprechstunde". Zur Durchführung der Sprechstunde muss uns Ihrerseits eine unterschriebene Einverständniserklärung vorliegen, die als PDF Dokument hier zum Download zur Verfügung steht. Diese können Sie entweder in der Praxis persönlich abgeben oder uns per Email zusenden. Ohne diese Erklärung ist eine Online-Videosprechstunde nicht möglich, sie kann auch nicht "nachgereicht" werden! Wir mailen Ihnen dann Ihren persönlichen Zugangscode und einen Termin. Der Mail können Sie auch alle wesentlichen Anleitungen entnehmen, die Sie zur Umsetzung der Videosprechstunde benötigen.

 

Das brauchen Sie....

  • Computer, Laptop oder Tablet mit Internetverbindung
  • Webcam
  • Mikrofon
  • Lautsprecher/Kopfhörer

Bei den meisten Laptops und Tablets sind diese Komponenten bereits integriert. Bitte verwenden Sie für die Nutzung von CLICKDOC VIDEOSPRECHSTUNDE einen der folgenden Internetbrowser entsprechend Ihres Betriebssystems:

Windows / Android / macOS: Google Chrome (Kann auf der offiziellen Homepage kostenfrei heruntergeladen werden.)

iOS: Safari (ab Version 11; kann auf der offiziellen Homepage von Apple oder im App Store kostenfrei heruntergeladen werden.)

 

Bitte bedenken Sie, dass wir die Online-Videosprechstunde nur Patientinnen und Patienten anbieten können, die bereits persönlich bei uns in der Praxis vorstellig waren. Zudem muss Ihre elektronischen Gesundheitskarte (eGK) im laufenden Quartal bereits bei uns eingelesen sein - diese dient Ihrer Authentifizierung und damit der Datensicherheit.